„Un Tinto de verano, por favor!“

Spanien, wo die Sonne glüht und eine erholsame Siesta notwendig ist. Welcher Weinliebhaber greift dann nicht einmal zu einem gut gekühlten Glas Weißwein oder Rosé? Doch abseits der bekannten Erfrischungen, gibt es ein weiteres Lieblingsgetränk der Spanier im Sommer: Tinto de verano.

Der Sommerwein Tinto de verano, zu deutsch „Dunkelfarbener vom Sommer“, ist eines der „Must-Haves“ der warmen Jahreszeit. Ok, wir geben hiermit offen zu – eigentlich handelt es sich nicht um einen reinen Wein, sondern um ein RotweinMischgetränk. Verwendet wird meist ein trockener, spanischer Rotwein. Dieser wird mit der einheimischen Zitronenlimonade Gaseosa vermischt. Eiswürfel oben drauf. Fertig! (Weiter unten ein kleines Grundrezept). Doch sollte man Wein mit Zitronenlimonade mischen oder panschen? Warum nicht? Erlaubt ist, was schmeckt. Die Spanier machen dies schon seit Jahren.

Der leichte Sommerwein wird meist zum Essen getrunken. Er stillt dabei nicht nur den Durst, sondern liefert eine erfrischende Abkühlung gleich mit. Also, ab damit auf die To-do Liste für den nächsten Urlaub in Spanien. Bestellt ihr jedoch einen Tinto de verano in einem Restaurant oder an der Bar, solltet ihr aufpassen. Üblicherweise wird dem Gast das Glas mit dem trockenen Rotwein separat von der Zitronenlimonade Gaseosa und den Eiswürfeln serviert. So kann sich jeder seinen ganz persönlichen Tinto de verano mischen. Bekommt ihr ein bereits fertig gemischtes Getränk, könnt ihr davon ausgehen, dass euch eine Billigvariante aus dem Supermarkt vorgesetzt wird. Dieser ist dann in der Regel stark mit Süßungsmitteln versetzt.

Doch natürlich ist der leckere Sommerwein nicht nur was für den Urlaub in Spanien. Gerade bei der nächsten Grillparty mit Freunden kann dieses Mischgetränk der Knaller werden!

 

Basis-Rezept:

  • 3-4 Eiswürfel in ein Glas füllen.
  • 1/2 Glas Rotwein sowie 1/2 Glas Limonade (süß) oder Soda (weniger süß) hinzufügen.
  • Mit frischen ungespritzten Zitronen oder Orangen (Bio) verfeinern.

 

Kleine Tipps:

  • Habt ihr rein zufällig keine spanische Zitronenlimonade im Schrank, versucht es einfach mal mit Sprite oder ähnlichen Limonaden aus dem deutschen Supermarktregal. Schmeckt ebenfalls vorzüglich. Wer auf das Original besteht, hat noch die Möglichkeit sich im Internet ein wenig umzuschauen: Original Gaseosa gibt es hier
  • Ebenso können auch Eiswürfel aus Zitronenlimonade oder dem Wein hergestellt werden.

 

Unser Fazit:

Einfach in der Herstellung, ist der Tinto de verano eine gelungene Abwechslung zum üblichen gekühlten Weißwein. Die nächsten heißen Sommertage können kommen!

 

Weitere leckere Weinmixgetränke: