Am 19. August 2022 feiern wir mit unserem Urbanen Weinfest Premiere! Sei dabei und sichere dir jetzt schon Tickets! 😊🍷❤️

gedeckter Tisch

Grillen – Wein für den perfekten Grillabend

Die Temperaturen steigen, die Tage werden länger und in der gesamten Nachbarschaft riecht es nach Holzkohle und ein wenig zu lang gegrilltem Fleisch. 

Besonders bei uns im Ruhrgebiet wird der Prozess des Grillens zelebriert. Nach dem die Zange probeweise dreimal geklickt wurde, wird sich mit einem kühlen Bier an den Grill gestellt. Neben der Erfrischung für die grillende Person dient das kühle Blonde auch gerne mal als Marinade für das Fleisch. Aber muss es zu Bratwurst und Steak denn immer Bier sein? – Nein! Wir zeigen euch im folgenden Beitrag, dass Wein ebenso mit Bier beim Grillen mithalten kann und geben euch noch drei Tipps, um euren Grillwein auch am heißesten Sommertag gekühlt servieren zu können.  

Welcher Wein eignet sich denn jetzt zum Grillen? Grundsätzlich passt jeder Wein der euch beim Grillen schmeckt, dennoch lassen sich Empfehlungen für die verschiedenen Grillgutoptionen unterscheiden.  

Inhaltsangabe:

Rostbratwurst auf dem Grill

Rostbratwurst und Grillwein –  

Die klassische Bratwurst darf bei keinem Grillabend fehlen, ob im Brötchen, mit Ketchup oder Senf oder auf dem Teller mit Salatbeilage. Um die Röstaromen einer gut gebräunten Bratwurst zu betonen, eigenen sich Weine mit viel Frucht perfekt. Ideale Möglichkeiten sind: Grauburgunder, Sauvignon Blanc oder ein kräftiger Riesling. Wer den rustikalen Grillabend ein bisschen veredeln möchte, kann auch den Champagnerkorken knallen lassen. Die Weinsäure sowie die feinen Hefenoten harmonieren mit den Röstaromen und bilden ein köstliches Zusammenspiel. Außerdem ist es ein echter Hingucker, eine Bratwurst im Brötchen in der einen und ein Glas Champagner in der anderen Hand zu halten.  

Welcher Wein zu rotem Fleisch?  –  

Trotz Sommerhitze braucht ein saftiges Stück Rindersteak einen Rotwein. Am besten wird da zu einem nicht zu schweren Begleiter gegriffen. Spätburgunder, Merlot oder Tempranillo eignen sich perfekt, um ein gutes Stück Fleisch noch ein bisschen besser zu machen. Am besten fällt die Wahl aber auf einen nicht zu starken Wein beim Grillen, in Bezug auf den Alkoholgehalt, um während der Sommerhitze und am nächsten Morgen Kopfschmerzen zu vermeiden.  

Lamm –  

Dem intensiven Geschmack eines Lammkottelets steht ein kräftiger Lemberger oder Dornfelder perfekt gegenüber. Auch Bordeaux Weine und süditalienische Rotweine harmonieren wunderbar mit dem Fleisch.  

Schwein, Hähnchen oder Pute –  

Bei hellen Fleischsorten bieten sich ebenso helle Weine, also Weiß- und Roséweine, an. Der Wein  sollte anhand der Marinade gewählt werden. So empfiehlt sich bei einer Knoblauch- und/oder Kräutermarinade ein herzhafter Wein wie Riesling oder Weißburgunder, ebenso auch trockene Roséweine vom Spätburgunder passen hervorragend. Bei einer leichteren Würze des Fleischs sollte das Gleiche auch beim Grill-Wein beachtet werden und etwa ein leichter Weißburgunder oder Rivaner gewählt werden. Wenn tief in den Kräutertopf gegriffen wird, empfiehlt es sich auch beim Wein die Aromen hochzuschrauben. Eine kräftige Marinade wird hervorragend von einem Silvaner oder Chardonnay umspielt. Im Allgemeinen gilt je schärfer das Fleisch gewürzt wird, desto lieblicher sollte der Wein beim Grillen sein, um die Schärfearomen gut auszugleichen. Bei asiatischen Marinaden ist ein Riesling ein geeigneter Gegenspieler.  

Fisch auf dem Grill

Wein zu gegrilltem Fisch –  

Wer eher auf Grillgut aus der Tiefe des Meeres steht, sollte es mal mit Weinen mit Kräuternote und viel Mineralität probieren. Silvaner mit Aromen von Kräutern und Gräsern heben den salzigen Geschmack des Meeres hervor. Der gleiche Effekt geht von Sauvignon Blanc aus der durch seine Weinsäure und Mineralität besticht.  

Vegan und vegetarisch grillen –  

Gegen das Fett aus den verschiedenen Grillkäsevariationen kann sich ein Wein mit einem hohen Weinsäuregehalt, wie etwa ein Riesling, hervorragend behaupten. Bei Gemüse gilt das Gleiche wie bei Schwein, Hähnchen oder Pute: Der Wein sollte nach der Marinade ausgewählt werden. Bei Gemüse ohne viel zusätzliche Würze wie gegrillter Spargel eignet sich ein Silvaner ausgezeichnet. Ebenso empfiehlt es sich bei vegetarischen oder veganen Alternativen, zu den oben genannten Optionen, den Wein nach der Würzung auszuwählen.  

vegan und vegetarisch grillen

Voller Grill und alles dabei?  

Der Rost ist voll und es liegt von allem oben genannten etwas mit drauf? Dann sollte zu dem Allrounder Rosé gegriffen werden. Ein fruchtiger Sommerrosé umspielt alle oben genannten Optionen und ist eine gute Lösung, wenn von allem ein bisschen auf dem Teller landet. 

Wein kühlen   

36° und es wird noch heißer... Ein großes Problem das aufkommt, wenn nach einem heißen Sommertag im Garten oder Park gegrillt wird, ist dass kein Kühlschrank zur Verfügung steht um den Grillwein auch mit passender Temperatur ins Glas einschenken zu können. Deshalb kommen jetzt unsere drei Tipps, die den Wein nicht nur schön kalt halten, sondern auch noch gut aussehen lassen.  

1. Schubkarre mit kaltem Wasser und Eis  
  • Eignet sich auch perfekt für Gartenpartys, wenn größere Mengen gekühlt werden müssen - und das Praktischste: zum nachfüllen kann die Schubkarre ganz einfach weggeschoben werden.             
Schubkarre als Getränkekühler

2. Eiswürfel mit Beeren oder Blumen  

  • Eiswürfel sind bei Weinen immer ein umstrittenes Thema, da das Schmelzwasser die Aromen verwässert. Doch gerade an heißen Sommertagen, wenn die Sonne knallt sind Eiswürfel sinnvoll. Sie kühlen dann nämlich nicht nur den Wein runter, sondern durch das Wasser entsteht dann auch noch eine leckere Schorle die den Alkohol im Wein ein bisschen verdünnt und so vor dem Kater am nächsten Tag bewahrt – zumindest im gewissen Maße. 😉 Wenn im Eiswürfel jetzt auch noch köstliche Beeren oder essbare Blumen sind freut man sich umso mehr auf das Schmelzen und die leckere Überraschung im Inneren. Wer lieber auf die Variante aus Eis verzichtet muss aber nicht gleich warmen Wein trinken, es gibt Eiswürfel aus Speckstein oder Edelstahl die den Wein nicht verwässern, aber dennoch auf eine schön kühle Temperatur bringen.  
Eiswürfel mit Blüten

  3. Weinkühler aus Eis 

  • Ein herkömmlicher Weinkühler sorgt zwar auch für eine angenehme Trinktemperatur, aber mit einem Weinkühler komplett aus Eis sieht es gleich noch ein bisschen dekorativer und mal anders aus.  

Wir hoffen, ihr seid nun gut auf die kommenden Sommertage vorbereitet und genießt lange Abende mit kühlem Wein. Wenn ihr noch Inspiration für ein köstliches Dessert nach dem Grillen sucht probiert gerne unser Rotweineis aus.  

Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)

Newsletter

Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist im Moment leer.
Einkauf beginnen