Wunderkerze
Januar 10, 2018 Allgemein Keine Kommentare

 

Wer kennt es nicht: Jedes Jahr zu Silvester nimmt man sich etwas für das neue Jahr vor, was besser, anders oder neu sein soll. Der eine möchte Nichtraucher werden, der andere meldet sich im Fitnessstudio an und manch einer nimmt sich vor, nach den Feiertagen und der ganzen Trinkerei, eine Pause vom Alkohol zu machen. Das gelingt einem Wein-Liebhaber am ehesten mit leckeren Alternativen zu alkoholfreiem Wein.

Wie bei den anderen guten Vorsätzen ist das allerdings meistens schwieriger als gedacht. Denn die nächste Feier lässt meist nicht lange auf sich warten und schon denkt man sich „Ach, ein Gläschen Wein wird schon gehen. Ab morgen verzichte ich dann wieder.“ Und schon hängt man im altbekannten Teufelskreis der Vorsätze fest, weil man sich ganz schnell wieder denkt „Einmal hab‘ ich ja eh schon gesündigt, ein zweites Mal schadet jetzt auch nicht“ und so weiter und so fort. (Die Raucher, die sich jedes Jahr vornehmen, mit dem Rauchen aufzuhören, wissen, wovon ich spreche.)

Ein entscheidender Grund, warum die Zeit der Abstinenz schwierig für einige Wein-Liebhaber ist, ist wohl der Geschmack der alkoholfreien Weine.

Denn das was uns in den Supermärkten als alkoholfreier Wein angeboten wird, ist geschmacklich meistens sehr weit von unseren Lieblingsweinen entfernt.

Bei der Herstellung von alkoholfreiem Wein wird der Wein entweder mittels Vakuum oder mittels hoher Temperaturen entalkoholisiert. Bei beiden Verfahren gehen wichtige Aromastoffe verloren. Durch den Zusatz von Traubensaft oder Trockenbeerauslese versuchen die Hersteller diese zu ersetzen. Dies gelingt den meisten Herstellern zwar, aber der natürliche Geschmack des Weins wird durch die Verfahren immens verfälscht.

Deshalb haben wir uns ein paar Gedanken für Alternativen zu alkoholfreiem Wein gemacht, die wir hier mit Euch teilen möchten.

Alternativen zu alkoholfreiem Wein

Traubensecco

 

Traubensecco

Traubensecco ist Traubensaft der mit Kohlensäure versetzt wird, dadurch bekommt er den natürlichen Secco Geschmack. Bei diesem Verfahren

kommt es zu keinem Zeitpunkt zu einer Gärung, weshalb alle wichtigen Aromen und Inhaltsstoffe erhalten bleiben und dadurch, dass nachträglich kein Alkohol entfernt werden muss, entsteht auch kein fader Beigeschmack. Lecker ist zum Beispiel dieser Traubensecco vom Weingut Schweder

Weißer Traubensaft

 

Traubenschorle, selbst gemischt

Traubensaft ist in Weiß und in Rot erhältlich, weshalb man sich so ganz einfach eine alkoholfreie Traubensaftschorle mischen kann,

die einer Weißwein- oder Rotweinschorle vom Aussehen her ähnelt. Mit diesen leckeren Traubensäften von Graf von Weyher

 

 

Oder ein einfacher alkoholfreier Hugo

Ein Trend Getränk wie der Hugo, lässt sich super zur alkoholfreien Alternative umwandeln.

Alternative zu alkoholfreiem Wein

450 ml Mineralwasser,

350 ml Ginger-Ale,

2 cl Holunderblütensirup (Funktioniert auch super mit anderen Sirups),

2 Limetten,

2 Zweige Minze.

Einfach eine der Limette pressen, die andere achteln. Mineralwasser und Ginger-Ale in ein Weinglas schütten, Holunderblütensirup, Limettensaft und Limettenachtel dazu geben. Mit den Minzzweigen garnieren und fertig ist der alkoholfreie Hugo.

 

 

 

Tipps & Tricks

 

Wenn ihr euch zu Feiern eure eigenen Alternativen zum alkoholfreien Wein mitbringt, seid ihr für alles gewappnet. Vielen wird es wahrscheinlich nicht mal auffallen, dass ihr euch mit einer alkoholfreien Alternative dazugesellt.

 

Und nun haltet an euren Vorsätzen fest – wenn eure alkoholfreie Zeit vorbei ist, könnt ihr euch wieder ein, zwei Gläschen Wein genehmigen.