Der Donnerstag ist der kleine Freitag und da kann man schon mal ein Glas Wein trinken. Und am 03. September ist es wieder soweit: wir öffnen die Flaschen, füllen die Gläser, dass ganze unter dem Motto „Weine vor Kunst“.

 

Jung-Winzerin mit Rivaner, Riesling und Co.

Und diesen Wine Thursday wollen wir natürlich nicht alleine bestreiten, sondern haben Gäste, bzw. Winzer eingeladen. Der eine oder andere mag sie schon kennen, denn sie war auch bei unserem Weinfestival „Weine vor Glück“ im Frühjahr mit dabei:

Melissa Bender absolvierte ein duales Studium in Weinbau und Önologie am Weincampus in Neustadt, das sie mit der Bachelorarbeit mit dem Thema „Maischegärtechnologie“ abschloss. Sie machte sich mit ihrem Mann selbstständig und startete den Versuch das Weingut Bender aufzubauen, indem 2013 die Hälfte der Rebfläche gepflanzt wurde. 2014 wurden bereits schon Trauben für den ersten Wein ausgelesen und gepresst.

Das Anbaugebiet in der Pfalz, genauer gesagt in Neustadt-Geinsheim, sowie der dort vorhandene Löss-Lehm-Boden, lassen die Reben hervorragend wachsen. Anfang dieses Jahres wurde der erste Jahrgang bereits abgefüllt und ihr bekommt die Möglichkeit diesen neuen Wein zu verköstigen.

Die Jungwinzerin bringt zwei Weißweine mit, einen trockenen Riesling und einen trockenen Rivaner. Ein trockener Spätburgunder lässt auch die Rotweinfreunde unter euch nicht außen vor und ermöglicht es ihnen, in den Genuss von Wein aus der Pfalz zu kommen.

Wir freuen uns auf Melissa und begleiten wird sie Henrik Schweder, ebenfalls Winzer aus der Pfalz.

Aber zu ihm dann im nächsten Blogbeitrag mehr.