Samstag, der 17.8.13, 18.00 Uhr: Es ist soweit, die Veranstaltung „Brot und Wein“ feiert Premiere, die Knüppelknifte und die Weine vor Glück starten ihre gemeinsame Revolution!
Die Weine stehen bereit, die Kniften auch. Nach und nach füllen sich die Tische, die Feuer werden entfacht, die Stimmung steigt. Gespanntes Warten auf den ersten Gang: Eine herzhafte Knifte und ein ausgefallener Wein aus kräftigen Rotweinen und Wildmuskat. Rund 50 Personen sind gekommen, alle Tische sind besetzt.
Gegen 18.30 Uhr ertönt ein gläsernes Klingen, Weinspezialist Peter richtet ein Grußwort an die Gäste und verspricht vier außergewöhnliche Weine, von denen mindestens zwei gänzlich unbekannt sein sollen. Währenddessen beginnt das erste Knüppeln, die Flammen lodern, das Brot wird geröstet. Passend dazu der Wild R (Rotweincuvée mit Wildmuskat) vom Weingut Amalienhof. Bei diesem Wein vermag Peter recht zu behalten, kaum jemandem ist die Rebsorte Wildmuskat bekannt.
Nach der ersten Runde liegt Neugier in der Luft, alle erwarten gespannt den nächsten Gang, diesmal keine Knifte, sondern ein Spieß mit Gemüse und Hähnchenfleisch. Dazu wird der, durch exotischen Duft auffallende Weißwein Scheu der Jungwinzerin Lisa Bunn serviert, der hervorragend mit den Zutaten des Spießes harmoniert. Die Gäste sind begeistert.
Als nächstes steigt uns der würzige Duft von Cassis, gepaart mit einer vanilligen Holznote in die Nase; der dritte Wein findet seinen Weg zu den Gästen. Zusammen mit einer weiteren herzhaften Knifte ist der dritte Gang ein voller Erfolg.
Zum gelungenen Abschluss wird als letzter Gang eine süße Knifte mit Eis und Sahne serviert. Der Spätburgunger des Weinguts Huff-Doll passt mit seiner Wildkirschnote und seinem leicht herben, aber erfrischendem Abgang hervorragend zum letzten Brot des Abends.

Die Veranstaltung ist ein voller Erfolg, die Gäste sitzen und plauschen noch bis in die späten Abendstunden. Sie sind bezaubert von dem nahezu perfekte Zusammenspiel der vier außergewöhnlichen Weine und den knusprigen Kniften, dem Ambiente und den guten Gesprächen mit dem Weinprofi und untereinander.
Wir freuen uns solch eine tolle Veranstaltung mit euch erlebt zu haben und fiebern einer Wiederholung entgegen!