Ein Glas Rotwein in der Sonne
August 13, 2015 Allgemein Keine Kommentare

Das Zusammenspiel von Säure und Alkohol sorgt dafür, dass die Wirkung des Geschmakcs beim Weingenuss stark von der Trinktemperatur abhängt. Wein enthält zusätzlich Tannine(pflanzliche Gerbstoffe) und Gerbstoffe. Diese reagieren mit Sauerstoff. Viele von euch werden ihren Rotwein vermutlich bei Zimmertemperatur (ca. 18° C) trinken. Doch wer unseren Blogbeitrag von letzter Woche(Calimocho) verfolgt hat, der weiß, dass man den „Roten“ auch perfekt gemixt auf Eis trinken kann. Ebenso bestehen die Mixgetränke Sangria und Tinto de verano zu mindestens 50 Prozent aus Rotwein.

Wird gekühlter Rotwein ausgeschenkt, so erwärmt er sich relativ fix. Dies geschieht jedoch auch mit Rotwein, der nur im Schrank in seiner Flasche aufbewahrt wird. Der Unterschied zu beiden liegt darin, dass gekühlter Rotwein seinen Geschmack nicht richtig entfalten kann.

Darf ich Rotwein überhaupt kühlen?

Eigentlich sind wir uns alle darüber einig, dass Rotwein bei Zimmertemperatur und Weißwein und Rosé kalt getrunken werden.

Nun wird es Zeit für ein kleines Selbstexperiment:

Dafür benötigt ihr lediglich einen Rotwein und drei Rotweingläser.

Ihr schenkt in jedes Glas einen Schluck Rotwein, sodass drei Portionen vorhanden sind. Eine Portion wandert in den Kühlschrank, das zweite Glas bleibt bei Zimmertemperatur stehen und wiederum der nächste wird in ein heißes Wasserbad gestellt, bis der Wein ungefähr eine Temperatur von 22 bis 24 Grad erreicht hat.

Nach geraumer Zeit stellt ihr alle Gläser nebeneinander und alle, mit einem großen Schluck Wasser dazwischen, nacheinander probieren. Wie schmeckt’s euch?

Gerne dürft ihr Fotos von euren Gesichtsausdrücken auf unserer Facebook-Seite posten oder unten im Beitrag kommentieren 😉

Doch was ist denn nun die ideale Trinktemperatur für gekühlte „Rote“?

Eine ideale Trinktemperatur wird in der Regel von den Winzern empfohlen. Denn wer kennt sich besser aus als die, die den Wein selbst für uns zaubern?

Kalter Rotwein ist folglich kein Vergehen, denn jeder sollte seinen Wein so trinken, wie er ihm schmeckt.

Hier findet ihr zum Beispiel zwei Rotweine, die leicht gekühlt (ca. 12° bis 15° C) ein Genuss sind:

 

Zum Wohl!