Kennt Ihr das auch: wenn sich die Jahreszeit ändert, dann ändert sich auch der Appetit? Irgendwann hat man ja vielleicht auch keinen Lust mehr auf Salate im Sommer und freut sich einfach auf den Herbst, wo dann die Ernte eingefahren wird und es leckeren Kürbis, frische Äpfel oder aber Kartoffeln gibt. Dann beginnt die Zeit der Eintöpfe und Suppen und ab Oktober dann auch schon die Wildsaison.

Frühling und Wein

Ab dem 1. März beginnt ja der meterologische Frühling, das Wetter wird besser und zack hat man nun keinen Hunger mehr auf Grünkohl, kann sich keine fetten Braten mit dicker Sauce vorstellen und ist weit entfernt von einem Käsefondue. Und so leiten wir bei unserem Wine Thursday am 5. März einfach mal den Weinfrühling ein.
Dieses Mal waren wir wieder mal bei unseren Kollegen von Briloro am Nordring in Bochum (das letzte Mal, dass wir dort waren ist echt schon ein Jahr her … wie die Zeit vergeht). Und es war mal wieder bumsvoll. Wieviele Leute mittlerweile dem Motto des kleinen Freitags folgen ist echt enorm!

Zur Begrüßung zunächst einen prickelnden Wein von Weingut Graf mit dem Namen Spitzbub. Der ist schön frisch, hat eine gewisse Süße und ist mit Holunder-Aromen versetzt.
Für den Snack haben wir ein paar Gäste zum Schnippeln aktiviert, welche sich in der Küche austoben durften. Schön die Radieschen in kleine Stifte umwandeln, Frischkäse mit ein wenig Milch cremig schlagen, beides vermengen und Sandwichbrot verteilen. Und im Handumdrehen hat man richtig leckere und frischschmeckende Sandwiches. Dazu noch Baguette, Olivenöl, Salz und ein paar Oliven und man hat zu den Weinen die richtige Grundlage.
Und ausgelassen wars. Wir haben Spaß gehabt uns durch all die Weine zu probieren!

Wine Thursday @ Briloro

Weinliste

Spitzbub 2013 / Weingut Graf / Pfalz
Rivaner 2013 / Weingut Koch / Franken
Kernling 2013 / Weingut Koch / Franken
Riesling 2013 / Weingut Wambsganss / Pfalz
Domina 2012 / Weingut Koch / Franken
Burgundy 2013 / Weingut Braun / Franken
Rosé 2013 / Weingut Stefan Reinhart / Pfalz
Blanc de Noir 2013 / Weingut Schweder / Pfalz
Pinot Meunier 2012 / Weingut Kurz-Wagner / Baden

An dieser Stelle wollen wir noch mal eine Lanze für die Rebsorte Domina brechen. Die Rebsorte Domina ist eine Kreuzung aus Blauer Portugieser und Spätburgunder und vor allem in Franken verbreitet. Für viele war der Wein aus der Rebsorte Domina zunächst sehr ungewohnt. Aber wie heißt es so schön: Probieren ist Pflicht! Das spannende an diesem Wein ist, dass er eben nicht wie viele andere Weine schmeckt, welche mit hohen Parkerpunkten bewertet wurden, also nicht nach Marmelade schmeckt. So muss man sich darauf einlassen, dass ein Domina nach Franken schmeckt. Leicht angekühlt ist der Domina von Koch ein toller Begleiter für einen geselligen Abend wie dem Wine Thursday!