Champagner Lallier
April 2, 2013 Allgemein Keine Kommentare

Champagner gehört neben Wasser und der dunkelfarbigen Imperialistenbrause Coca-Cola zu den drei weltweit am meistverkauften Getränken. Der Unterschied zu den anderen Getränkeklassikern: Champagner ist begrenzt in der Menge und wird nur auf den rund 32.000 Hektar Rebflächen im Norden Frankreichs produziert. In der Champagne.

Und warum ist Champagner immer so teuer? Die Gründe dafür fangen schon bei der Herstellung an. Für eine Flasche braucht der Winzer ca. 1,25 Kilo Trauben, 1 Kilo Trauben wird in der Champagne für 6,00 € oder auch 6,50 € gehandelt. So kostet allein der Grundwein schon ca. 8,00 €. Und da ist noch keine Flasche, kein Etikett, eben noch gar nichts dabei. Eine Flasche, die für 14,99 € im Regal zu haben ist, stellt dann nur die unterste Preisstufe eines sehr köstlichen Getränks dar.
Auch die Weine vor Freude lässt es sich nicht nehmen, ihren Besuchern einen wirklich guten Champagner zu präsentieren. Am Stand von Champagne Lallier wird alles weitere erklärt, die verschiedenen Sorten, die Anbaugebiete, die Klassifizierung der Dörfer und und und…

Wer wissen will, wie Champagner hergestellt wird, schaut am besten mal bei der „Sendung mit der Mausrein.