Die butterbrotbar am Hans-Ehrenberg-Platz 1 in Bochum ist ein gemütlicher Raum zum Entspannen und Vernetzen und zum Genießen von vielfältigen mit Liebe gemachten Speisen und Getränken.
Zum Ausruhen. Zum Genießen. Zum Wohlfühlen.

Besonders belebt ist die butterbrotbar zur Mittagszeit, wenn alle Gäste zusammen am großen Holztisch Platz nehmen, ihren Mittagstisch genießen und bei einem Espresso ins Gespräch kommen. Darüber hinaus bietet die butterbrotbar Bochumer Kaffee, hausgemachten Kuchen und Butterbrote mit verschiedensten Belägen oder Aufstrichen.

Grundlegender Bestandteil der butterbrotbar sind die hausgemachten Butterbrote, die sich durch eine hohe Qualität der verwendeten Zutaten und das „butterbrotbar-Reinheitsgebot“ auszeichnen: Nichts anderes als Mehl, Wasser, Meersalz, Olivenöl und Sauerteig kommt in das hausgebackene Brot – täglich frisch.
Jeden Tag gibt es zudem ein frisch zubereitetes Mittagsgericht, das sich am regionalen und saisonalen Angebot der Zutaten orientiert. Verwendet werden frische Zutaten, die in ausgefallenen Rezepten handwerklich zubereitet werden, selbstverständlich ohne Zusatzstoffe. Die offene Küche lädt ein, die Zubereitung der überwiegend vegetarischen Speisen mitzuverfolgen.

Die hochwertige Qualität der angebotenen Speisen befriedigt das Bedürfnis nach gesunder Ernährung. Eine faire Preisgestaltung macht den Genuss der angebotenen Speisen und Getränke zu einem attraktiven Angebot für ein urbanes kreatives Publikum auch mit schmalem Budget möglich. Nachhaltigkeit ist ein zentraler und handlungsleitender Gedanke der butterbrotbar und soll erreicht werden durch Auswahl regionaler und saisonaler Produkte, Vermeidung von Lagerhaltung und Überproduktion und durch die Lust am wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln.

Ein noch ganz frischer Bestandteil ist der Lieferservice der butterbrotbar. Kern des Konzepts ist die Frage: Wie schafft man es, gesundes Essen aus regionalen und saisonalen Produkten klimafreundlich zu transportieren. Die Antwort ist der e-mobile  Lieferservice der butterbrotbar, der auf konventionelle Liefermittel verzichtet und einen nachhaltigen Weg einschlägt. Ausgeliefert wird mit dem Fahrrad – einem speziellen Lastenfahrrad der Bochumer Batteriefirma Jewo. Auch bei der Verpackung liegt das Augenmerk auf der Nachhaltigkeit. Verwendet werden kompostierbare greenboxes, auf Wunsch mit Bestecken aus Holz.

Herstellungs- und Lieferverfahren werden stets weiterentwickelt. So wird das Lieferkonzept in Kürze durch die Verwendung von „Henkelmännern“ ergänzt, in denen das Essen geliefert werden soll und die durch ein Pfandsystem immer wieder verwendet werden sollen.
Haben wir Lust auf mehr gemacht?

Kommt vorbei in der butterbrotbar am Hans-Ehrenberg-Platz 1,
geöffnet täglich von 9-18:30 Uhr, samstags 10-16 Uhr, sonntags geschlossen.

http://www.butterbrotbar.de/

Die butterbrotbar ist Teil der Weine vor Glück und versorgt euch am Samstag mit aufregegenden Leckereien!