Weingut Bauer & Söhne auf der Weine vor Glück 2013
November 13, 2013 Allgemein Keine Kommentare

Zum Wohl! So begrüßt man sich dort in der Pfalz, wo der Wein so stark mit der Region verschmolzen ist, dass die vielen Weingüter nicht mehr wegzudenken sind.
Eines dieser vielen Weingüter ist das Gut Emil Bauer & Söhne. In der vierten Generation geführt, in den letzten zwei Jahren erst richtig bekannt geworden. Alexander Bauer, der das Weingut von seinem Vater Norbert übernommen hat, ist alleinverantwortlich für die 27 ha Rebfläche, genauso wie für den Weinkeller. Seit Anfang 2013 bekommt er Unterstützung von seinem Bruder Martin, der sich hauptsächlich um den Marketingbereich kümmert. Die Weine der Bauers werden von den Weinkritikern als qualitativ hochwertig, aromatisch, aufregend und auch preislich als besonders fair beschrieben.

Qualität, Preis und Geschmack wurden auch immer wieder von den Kritikern des Gault & Millau Weinguides gelobt und ausgezeichnet und das heißt schon was!

Der Gault & Millau ist der größte Weinguide in Deutschland und erscheint jährlich. Zwölf Weinjournalisten probieren im Rahmen der Erstellung dieses Guides bis zu 12.000 Weine, vergeben Trauben an die besonders guten Weingüter, bewerten die getesteten Weine mittels eines 100-Punkte-Systems und zeichnen die besten Winzer sowie Weine aus.

2012 erschien die Familie Bauer in diesem Weinguide quasi aus dem Nichts und siegte gleich in der Kategorie „trocken“, wobei sie viele prominente Weingüter hinter sich und viele Münder vor Erstaunen offen ließ. Der Bauer’sche Siegerwein war in diesem Jahr die 2011er Nussdorfer Kaiserberg Spätlese. Weiter ging der Siegeszug mit der Aufnahme des Weingutes in die Traubenklasse, einer Auszeichnung für Weingüter, die die Weinjournalisten des Gault & Millaus für besonders empfehlenswert halten. Und auch in der neuen Auflage, die als Weinführer für das Jahr 2014 fungiert, konnte sich Alexander Bauer mit seinen Weinen platzieren. Dieses Mal ist er unter der Kategorie „Weine unter 10€“ zu finden und überzeugte vor allem mit dem Weißen Burgunder und seinem Riesling Qualitätswein. Beide Weine erzielten 87 Punkte und befinden sich somit in dem Bereich, den die Kritiker des Guides als Bereich mit dem besten Preis-Genuss-Verhältnis betiteln.
Und trotz des vielen Ruhms, der momentan auf das Weingut Emil Bauer & Söhne scheint, bleibt das brüderliche Duo bescheiden und verfolgt weiterhin die Aufgabe, die pfälzische Tradition mit bestem Wissen und Gewissen fortzuführen und einfach gute Weine zu keltern.

Und nicht nur die Weinjournalisten sind begeistert von diesem Weingut, sondern wir sind es auch. Deshalb findet Ihr eine Auswahl des Bauer’schen Sortiments schon bald in unserem Online Shop.
Begrüßen und genießen dürft Ihr dann den trockenen Chardonnay, den aromatischen Grauburgunder, den trockenen Riesling, den Weißburgunder sowie den Wilhelm Rosé, der nach dem jüngsten Sprössling der Familie benannt wurde.

Da bleibt uns nur eins zu sagen: Zum Wohl!